Schlagwort-Archive: Klimaanlage

Bye-bye Stahltwiete !

Nach mehreren Jahren des Ärgers bin ich letzte Woche ausgezogen und habe damit den „Fernsehmachern“ den Rücken gekehrt – herrlich !

Liebe Fernseh-Fuzzies,
ab jetzt dürft Ihr also meinetwegen gern Euren anspruchsvollen Tätigkeiten nachgehen: Prosecco trinkend vorm Porsche stehen (Pinneberger Kennzeichen) und wichtig tun. Und Euch Gedanken über „anspruchsvolles Fernsehen“ machen – oder auch nicht.

Ladet weiterhin Rentner und Minderbemittelte ein, die sich Eure Formate antun, schafft B-Promis an die Burg und nicht vergessen: immer auf wichtig machen, Ihr seid schließlich beim Fernsehen !

Herzlichen Dank für Euer jahrelanges Nerven, Ihr Spacken.

 

Markus Lanz‘ Wetten, dass..? erreicht neues Quotentief

Wie so viele andere Zuschauer habe auch ich gestern das „Dschungelcamp“ auf RTL eingeschaltet – das Niveau beim ZDF ist mir einfach zu niedrig.
Ich glaube nicht, etwas verpasst zu haben, aber die Zahlen sind recht eindeutig:

„Nie seit dem Start der Show vor 33 Jahren gab es weniger Zuschauer, erstmals steht „Wetten, dass..?“ nicht mehr an der Spitze der Samstagabend-Quote.“ – Abschalten bitte !

Mehr zum Thema:

SPIEGEL ONLINE : Lanz im Quotentief: „Wetten, dass..?“ schlechter als Dschungelcamp

BILD : Larissa beliebter als Lanz !

 

Die Peinlichkeiten des Markus Lanz

Ich habe die Sendung aus verständlichen Gründen nicht verfolgt, aber lt. SPIEGEL ONLINE hat unser Freund ja wohl mal wieder ganz tief ins Klo gegriffen: Die Peinlichkeiten des Markus Lanz

Angeblich konnten Carmen und Robert Geiss das Niveau der Sendung etwas retten, das ansonsten wohl eher niedrig angesiedelt war:

„Der schottische Schauspieler Gerard Butler kippte sich Eiswürfel in die Hose und trug dabei Goethes „Erlkönig“ vor. Das machte der Mann souverän, doch die Aktion sorgte für eine gewisse Fassungslosigkeit. Das lag vor allem an Moderator Markus Lanz, der darüber gackerte wie ein Schuljunge.“

Siehe hier.

 

 

Kein schöner Lanz

Stefan Niggemeyer hat im aktuellen SPIEGEL eine sehr treffende Charakterisierung über Markus Lanz verfasst – lesenswert !

Kein schöner Lanz

Zitat: „Es sind ja nicht nur diese Posen, das Finger-an-den-Mund-legen, der Dackelblick, dieses sich Spreizen, die Witzelsucht, die konsequente Unterforderung des Zuschauers, die persönlichen Zudringlichkeiten, das Desinteresse an Inhalten, die Fragetechnik, die von Johannes B. Kerner gelernte Kunst, sich von sich selbst zu distanzieren, die Phrasen, die angestrengte und anstrengende Vortäuschung des kritischen Nachfragens, das Aufondulieren der Sprache, die Wichtigtuerei, das ganze streberhafte Gehabe.“

10 Stunden Markus Lanz in 150 Sekunden gibt’s hier:

 

 

 

Zusammenfassung der Sitzung

 

Nach einer langen Sitzung, auf der wir unser Anliegen vortragen konnten, sind wir gerade aus dem Sitzungssaal des Altonaer Kinderkrankenhauses zurück, wo der Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz und Gesundheit tagte.

Jetzt wird also überprüft, ob die zulässigen Grenzwerte überschritten werden und bei der nächsten Sitzung dann über die weitere Verfahrensweise entschieden.

Insgesamt ein interessanter Abend mit Einblicken in die Lokalpolitik.

Währenddessen in der Stahltwiete:

Gabelstapler bei den Fernsehmachern
Gabelstapler bei den Fernsehmachern

 

 

 

 

 

 

 

Bedrohlich steht der Gabelstapler im Eingang bei den Fernsehmachern – wird auch heute nacht wieder mit viel Krach ein LKW beladen ?
Mehr dazu dann ggfs. morgen !

Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verbraucherschutz und Gesundheit

Am 22.08.2011 wird unsere Eingabe zum Thema Stahltwiete behandelt.

Die Sitzung ist öffentlich ! Wer noch an der Sitzung teilnehmen möchte, kann sich gern an uns wenden oder spontan am 22. August teilnehmen:

3. Sitzung des Gremiums
Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz und Gesundheit
am Montag, 22.08.2011
im Raum (Heinemann-Halle) des Altonaer Kinderkrankenhauses ,
Bleickenallee 38 , 22763 Hamburg
Sitzungsbeginn: 18:30 Uhr

Am Sonntag morgen…

..traf ich zufällig auf dem Weg zum Brötchenholen Ulrike mit einigen Mitarbeitern der Fernsehmacher im Gespräch.

Ebenso wie die gesamte  letzte Woche Transporte mit dem Gabelstapler – und das, wo man sich schon wunderte, warum es ansonsten am Samstag und Sonntag so ruhig war !

Wer, bitteschön, ist denn da auf die Idee gekommen, die Lüftung mal abzustellen ??

Wie dem auch sei, Ulrike hat dann die Polizei gerufen und Anzeige wg. Ruhestörung erstattet, dies empfiehlt sich dann wohl auch bei zukünftigen nächtlichen Aktionen.