Quasselaugust

Zitat vom Benutzer „Erwin Winkler“:

‚Lanz wird dem Begriff „Moderator“ einfach nicht gerecht. Eher trifft der Begriff „Quasselaugust“ zu. Aber für das ZDF, das ja auch den unverschämten Blödelkomiker Jan Böhmermann beschäftigt, ist das offensichtlich normal. Auf alle Fälle ein Zeichen dafür, dass das Niveau des Senders sich immer weiter nach unten bewegt. Kein Grund, die viel zu hohen Gebühren weiter zu erhöhen!‘

Mehr in den Kommentaren unter https://www.focus.de/kultur/kino_tv/lassen-sie-mich-doch-einmal-einen-gedanken-ausfuehren-lanz-unterbricht-staendig-seinen-gaesten-wird-es-zu-bunt_id_10413889.html

„Wer jetzt noch nicht abgeschaltet hat, will morgen nicht mehr aufwachen!“

Genervter Gottschalk wirft Lanz vor, Zuschauer zu vergraulen.

„Wer jetzt noch nicht abgeschaltet hat, will morgen nicht mehr aufwachen!“, donnert Gottschlag los. Lanz‘ problembetonte Gesprächshaltung scheint ihm gehörig auf die Nerven zu gehen.

Moderator Lanz reagiert gereizt und wehrt sich gegen den Vorwurf, Zuschauer zu vergraulen und schlechte Stimmung zu schüren. Aus seiner Erfahrung könne er sagen, die Menschen seien „froh und dankbar“, wenn die Dinge offen angesprochen würden. Da schalte niemand ab. Doch Gottschalk bliebt unbeeindruckt und tritt sogar noch einmal nach: „Naja, es könnten ja mehr einschalten“, gibt er zu bedenken.

Zum Artikel

„Keine Strategie“ und „verzweifelt“ – Herausgeber des „Jahrbuchs Fernsehen“ kritisiert ARD und ZDF

„Keine Strategie“ und „verzweifelt“ – Herausgeber des „Jahrbuchs Fernsehen“ kritisiert ARD und ZDF

https://kress.de/news/detail/beitrag/138374-keine-strategie-und-verzweifelt-herausgeber-des-jahrbuchs-fernsehen-kritisiert-ard-und-zdf.html

Die totale Verblödung…

…ist wohl nicht mehr aufzuhalten im ZDF:

„Kerner und Gaetjen treten zu einer Wette an, bei der sie Kakteensorten mit verbundenen Augen „erlecken“ müssen. Sie machen das verständlicherweise sehr vorsichtig und es dauert.“

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-wir-lieben-fernsehen-50-jahre-farbfernsehen-beim-zdf-talkshow-mit-johannes-b-kerner-und-steven-gaetjen_id_7543867.html

„Gute Programme kosten Geld“

„Gute Programme kosten Geld“, sagt der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor. Und meldet zusätzlichen Bedarf in Höhe des Milliarden-Überschusses aus dem Rundfunkbeitrag plus noch ein paar Millionen an.

ARD meldet bis 2020 Mehrbedarf in Milliardenhöhe an


Richtig !  Deshalb sollte die ARD auch kein Geld mehr bekommen – oder aber meint Marmor mit „Gute Programme“ „Frag doch mal die Maus“ mit Eckart von Hirschhausen,  „Hirschhausens Quiz des Menschen“ mit Eckart von Hirschhausen, „Dalli Dalli“ mit Kai Pflaume oder ähnlichen Schwachsinn ?

EUCH MÜSSTE MAN GELD ABZIEHEN !


Das ZDF hat sich übrigens auch schon gemeldet:

ZDF meldet 383 Millionen Euro Finanzbedarf an